Jetzt wieder ernsthaft


Rainer's erste eigene Übung

Ich könnte jetzt noch etwas von Pianoteq erzählen und mit der Schrauberei weiter machen. Und dass nicht nur Computer-Spiele, sondern auch Klavier-Modelling-Programme süchtig machen. Gut, lassen wir das jetzt.

Nachdem ich mich fast zwei Wochen lang mit einem vierhändigen Übungsstück herumgequält habe (ich notiere es demnächst noch mal, von wegen "wenn es beide Hände einzeln können, können sie es auch gemeinsam") bin ich beim Herumspielen mit obigem Modeller zu einem eigenen kleinen Übungsstück gekommen. Nicht nur, dass es ganz nett klingt, es ist auch eine Übung für die rechte Hand, indem auf- und absteigende Terzen gespielt werden.


Da es in C-Dur ist und rein mit Terzen und Quinten funktioniert, kann es im Grunde genommen beliebig ausgebaut werden, und als Basis für eigene Improvisationen dienen. Wo war ich noch stehen geblieben? Ach ja, Pianoteq. So klingt das Stück mit Pianoteq gespielt ...

 

Downloads
MIDI-Version
PDF-Noten
Finale-Noten
Original-Noten

Links

Pianoteq Homepage
Pianoteq Sample
Schrauberei
 
©Rainer Böttchers, 1995-2009      Impressum/Credits & Maintainer